Nachhaltiger B2B Webshop für Händler
Fair zu Mensch, Umwelt und Natur
Kundenservice +49 (0)2234 9296600

AGB Geschäftskunden

Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Geltungsbereich

(1) Unsere Allgemeinen Verkaufsbedingungen für den Online-Shop für gewerbliche und un-ternehmerische Geschäftskunden (im Folgenden „Verkaufsbedingungen“) gelten für alle über unseren Online-Shop für gewerbliche und unternehmerische Kunden abgeschlossenen Verträ-ge, die überwiegend die Lieferung beweglicher Sachen („Ware“) zum Gegenstand haben.

(2) Unsere Verkaufsbedingungen gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von unseren Verkaufsbedingungen oder von den gesetzlichen Bestimmungen abweichende Bedingungen des Käufers erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben ausdrücklich schriftlich ihrer Gel-tung zugestimmt. Unsere Verkaufsbedingungen gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis ent-gegenstehender oder von unseren Verkaufsbedingungen abweichender Bedingungen des Käufers die Leistung des Käufers vorbehaltlos annehmen oder vorbehaltlos unsere Leistungen erbringen.

(3) Vertragssprache ist deutsch.

2. Angebot, Vertragsschluss, Korrektur von Eingabefehlern und Inhalt des Vertrags

(1) Nur registrierte Kunden können in unserem Online-Shop Ware bestellen. Die Darstellung der Ware in unserem Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Auf-forderung zur Bestellung dar. Über die Schaltfläche „in den Warenkorb“ kann der Käufer einzelne Waren in den virtuellen Warenkorb einlegen, ohne dass damit bereits ein Angebot zum Kauf abgegeben wird. Der Käufer kann vor Abgabe seiner Bestellung weitere Produkte in den Warenkorb einlegen oder wieder entfernen, indem er diese durch Auswahl der Schalt-flächen „Entfernen“ oder „X“ wieder aus dem Warenkorb löscht. Der Käufer kann den Be-stellvorgang auch insgesamt abbrechen, indem er den Browser schließt. Erst durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Käufer eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Waren ab.

(2) Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir die Bestellung des Käufers durch eine Auf-tragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt der Bestellung annehmen oder dies durch eine separate Auftragsbestätigung spätestens fünf Tage nach der Bestellung des Käu-fers. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar.

(3) Abbildungen, Zeichnungen, Maß- und Gewichts- und ähnliche Angaben, die wir auf der Produktseite, in Katalogen o.ä. veröffentlichen, sind nicht bindend.

3. Preise und Zahlungsmittel

(1) Alle Preise und Preisangaben und Lieferbedingungen sind freibleibend. Falls sich Materi-alpreise, Löhne, Frachten, Versicherungsprämien, Steuern, Wechselkurse und/oder Faktoren, die den Preis mitbestimmen, nach mehr als drei Monaten nach dem Zustandekommen des Vertrages erhöhen, können die Preise um diese Steigerung erhöht werden.

(2) Im Online-Shop stehen folgende Zahlungsmittel zur Verfügung: Vorkasse, Rechnung, Paypal, Sepa-Lastschrift und Stripe.

4. Lieferung/Transport

Erfüllungsort ist der Sitz der Fair Squared GmbH. Der Vertragspartner trägt die Transportkos-ten an die von ihm zu nennende Lieferanschrift. Mit dem Beginn des Versandes geht die Ge-fahr auf den Vertragspartner über. Auch wenn Franko-Lieferung vereinbart wurde, gehen alle Schäden (wie Transport-, Feuer- und Wasserschäden, Diebstahl oder Unterschlagung), die die Waren während des Transportes erleiden zu Lasten des Vertragspartners. Gemeldete Liefer-termine sind nur ungefähre Richtwerte, es sei denn, ein fixer Termin wurde ausdrücklich als solcher schriftlich bestätigt.

5. Zahlung

Forderungen werden 5 Arbeitstage nach Rechnungsstellung fällig, sofern nichts anderes ver-einbart wurde. Die Fair Squared GmbH ist berechtigt, jede Teillieferung zu fakturieren. Eine Aufrechnung ist nur gegen rechtskräftig festgestellte oder unbestrittene Forderungen zulässig. Der Vertragspartner gerät ohne Mahnung in Verzug, wenn er zum Fälligkeitszeitpunkt nicht leistet. Der Verzugszins bei Geldforderungen beträgt neun Prozentpunkte über den Basiszins-satz. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist nicht ausgeschlossen. Die Fair Squared GmbH ist im Falle des Schuldnerverzuges berechtigt, je Forderung Inkassokosten i.H.v. EUR 100,00 zu erheben. Falls sich nach dem Zustandekommen des Vertrages eine Änderung in der Valuta/dem Wechselkurs ergibt, ist die Fair Squared GmbH berechtigt, den Käufer mit den für die Fair Squared GmbH nachteiligen Kursänderungen zu belasten.

Reklamationen/Entlastungen Reklamationen können nur akzeptiert werden, wenn sie gegen-über der Fair Squared GmbH innerhalb von fünf Werktagen nach Lieferung schriftlich erho-ben werden und die Beanstandungen deutlich beschrieben sind. Rücksendungen sind nur nach vorhergehender Absprache gestattet. Die Sendungen sind immer mit einer Retourankün-digung zu versehen, in der das Datum und die Nummer der Rechnung angegeben sind. Die Annahme nicht avisierter Rücksendungen wird verweigert.

6. Eigentumsvorbehalt

Gelieferten Waren stehen bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Fair Squared GmbH. So lange das Eigentum der gelieferten Sachen nicht auf den Käufer übergegangen ist, darf dieser die Sachen nicht verpfänden oder Dritten irgendein Recht daran gewähren. Der Käufer ist verpflichtet, die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren mit der nötigen Sorg-falt erkennbar als Eigentum der Fair Squared GmbH zu verwahren. Der Käufer ist verpflich-tet, die Waren für die Dauer des Eigentumsvorbehalts gegen Feuer, Explosions- und Wasser-schaden als auch gegen Diebstahl zu versichern und der Fair Squared GmbH die Versiche-rungspolicen auf Wunsch zur Einsicht vorzulegen. Im Schuldnerverzug ist die Fair Squared GmbH berechtigt, die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Sachen zurückzunehmen. Es ist dem Vertragspartner erlaubt, die von der Fair Squared GmbH unter Eigentumsvorbehalt gelie-ferten Sachen im Rahmen der normalen Ausübung seines Betriebes an Dritte zu verkaufen und zu übertragen. Er ist jedoch verpflichtet, von seinen Abnehmern auf der Grundlage der Bestimmungen in diesem Artikel einen Eigentumsvorbehalt zu vereinbaren. Der Käufer ver-pflichtet sich darüber hinaus, Forderungen, die er von seinen Abnehmern erhält, nicht ohne vorhergehende schriftliche Zustimmung an Dritte abzutreten oder zu verpfänden.

7. Höhere Gewalt

Höhere Gewalt hat die Fair Squared GmbH nicht zu vertreten. Sie ist dann berechtigt, die vereinbarten Liefertermine um die Dauer der höheren Gewalt zu verlängern oder den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Unter höherer Gewalt werden alle Umstände verstanden, in Folge derer die Erfüllung eines Vertrages vernünftigerweise nicht verlangt werden kann, wie zum Beispiel Krieg, Kriegsgefahr, Mobilisierung, Aufstand, Belagerungszustand, Streik, Unfall oder Krankheit des Personals, Feuer, Betriebsstörung, Schrumpfung der Produkte, Mangel an Rohstoffen oder Verpackungsmaterial, Verwendung falscher Rohstoffe, Verkehrs-stockung, Einfuhrbeschränkungen oder andere behördliche Anordnungen, alles ungeachtet dessen, ob sich diese Umstände in unserem Betrieb oder aber in irgendeinem anderen Betrieb ereignen, der bei der Ausführung des Vertrages direkt oder indirekt betroffen ist. Unter höhe-rer Gewalt wird ebenso die Nichtlieferung durch ausländische Firmen aus Gründen, die au-ßerhalb Sphäre der Fair Squared GmbH liegen, verstanden.

8. Haftung

Die Haftung der Fair Squared GmbH ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Der Ersatz mittelbarer Schäden ist ausgeschlossen. Der Vertragspartner stellt die
Fair Squared GmbH von allen Ansprüchen Dritter im Hinblick auf die von der Fair Squared GmbH gelieferten Waren frei, es sei denn, sie beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der Fair Squared GmbH und den Vertragspartner trifft diesbezüglich keinerlei Verschulden. Die Fair Squared GmbH ist in keinem Falle für die Folgen von unrichtigem und/oder unsach-gemäßem Gebrauch der gelieferten Waren haftbar, noch für die Folgen, die sich aus einem Gebrauch ergeben, der von unseren dazu gelieferten Empfehlungen/Hinweisen abweicht und/oder dazu im Widerspruch steht. Die von der Fair Squared GmbH gelieferten Empfeh-lungen/Hinweise entbinden den Vertragspartner nicht von der Verpflichtung, die Produkte selbst hinsichtlich ihrer Tauglichkeit für die beabsichtigte Verwendung zu überprüfen. Der Vertragspartner trägt die Beweislast, dass die gelieferten Waren bestimmt richtig und/oder sachgemäß beziehungsweise gemäß der gelieferten Hinweise und erst nach sorgfältiger eigener Inspektion durch den Vertragspartner verwandt wurden.

9. Kündigung

Die Fair Squared GmbH ist berechtigt, den Vertrag durch eine einseitige Erklärung mit sofor-tiger Wirkung zu kündigen, wenn
•    der Auftraggeber für zahlungsunfähig erklärt wird, selbst Insolvenz- oder Zahlungs-aufschub beantragt hat oder aber sich darin befindet, unter Aufsicht bzw. Fremdver-waltung oder Vormundschaft gestellt wird;
•    der Abnehmer seinen Betrieb ganz oder teilweise stilllegt, liquidiert oder aber ganz/teilweise überträgt;
•    auf die Waren oder einen Teil davon beim Abnehmer sicherungs- oder pfändungshal-ber beschlagnahmt werden.
•    im Falle höherer Gewalt (s.o.)
Durch die Kündigungserklärung werden sämtlichen Forderungen an den Vertragspartner un-verzüglich fällig.

10. Vertraulichkeit

Der Vertragspartner hat alle ihm während der Dauer der Vereinbarung bekannt gewordenen Informationen, insb. zu Herstellungsverfahren, die als vertraulich bezeichnet werden oder auf-grund sonstiger Umstände als Geschäfts- oder Betriebsgeheimnisse erkennbar sind, auch nach der Beendigung des Vertragsverhältnisses geheim zuhalten und darüber Stillschweigen zu bewahren.
Der Vertragspartner ist verpflichtet, alle Pressemitteilungen/ -veröffentlichungen sowie sonsti-ge Kommunikations- und Werbemaßnahmen, die in Zusammenhang mit dem
Vertrag stehen, vorab mit der Fair Squared GmbH abzustimmen und nur nach vorheriger Frei-gabe durch die Fair Squared GmbH durchzuführen.

11. Sonstiges
Der Vertragstext wird von uns gespeichert und kann von dem Käufer im Kundenkonto einge-sehen werden. Zusätzlich werden die Bestelldaten und der Vertragstext dem Käufer nach Eingang der Bestellung in der Bestellbestätigung per E-Mail zugesendet, so dass der Käufer diese auch selbst speichern und ausdrucken kann.

12. Schlussbestimmungen

(1) Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmung dieses Vertrages berührt die Wirksam-keit der übrigen Bestimmungen nicht. Unwirksame oder nichtige Bestimmungen sind durch solche zu ersetzen, die nach Inhalt und Zweck dem wirtschaftlich Gewollten am nächsten kommen; entsprechendes gilt für eventuelle Regelungslücken dieses Vertrages. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden zu diesem Vertrag bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für den Verzicht auf das Schriftformerfordernis.

(2) Anwendbares Recht ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ist der Käufer Kauf-mann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist – sofern er seinen Sitz in der Bundesrepublik Deutschland hat – ausschließlicher Gerichtsstand Köln. Sofern der Käufer seinen Sitz außer-halb der Bundesrepublik Deutschland hat, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Kaufvertrag ergebenden Streitigkeiten unser Geschäftssitz in Köln.

Stand: August 2021